Mission Ferienspaß 2011

 

Vom 04.07.-15.07.2011 heuerten 13 kleine Seeräuber (7-11 Jahre) im Waldhaus Kirschtal an, um mit sieben gestandenen Piraten, ihrem Oberpirat und den beiden Smutjes in der Kombüse viele Abenteuer zu erleben.

Zuerst einmal mussten sich alle mit der nötigen Grundausstattung (Piratenhut, Augenklappe, Ohrring) versorgen. Im Laufe des Piratendaseins kamen dann auch noch eine Piratenflagge, ein Kompass, Ledersäckchen und andere notwendige Utensilien dazu.

Dann ging es auch schon daran Tag für Tag neue Abenteuer in Form von Geländespielen, Wasserspielen und anderen Action-Spielen zu bestehen.

Und auch abends war noch nicht an ausruhen zu denken. Mit Spielabenden, Wettspielen und Quizabenden wurde den Piratenanwärtern alles abverlangt. Das Lagerfeuer war zwar schon mehr Erholung, dafür mussten alle bei dem Nachtgeländespiel noch einmal alle Reserven mobilisieren.

Für das konnten sich alle beim allabendlichen Fußballspielen oder beim Spielen in dem vor dem Haus befindlichen Bachlauf etwas entspannen.

Auf ein sonniges Wetter konnten wir uns zwar dieses Jahr nicht verlassen, aber was stört es einen Piraten, wenn ihm die Gischt ins Gesicht spritzt - der guten Stimmung tat dies jedenfalls keinen Abbruch.

Auch ein Pirat kommt immer wieder mal zur Ruhe und hört sich Geschichten an. Während des Bibel-Erlebnis-Programms (BEP) hörten sie, wie der Schatzsucher Elmar Goldzahn den Schatz seines Lebens suchte. Am Anfang hat er noch nach Gold und Diamanten gesucht doch dann hat es ihm Jesus angetan und er hat gemerkt, dass er der Schatz seines Lebens ist.

Zwischendurch verließ die komplette Crew den heimatlichen Hafen um sich im Kurpfalzpark in Wachenheim auszutoben.

Letztendlich konnten wir alle Kinder als ausgebildete Piraten nach Hause entlassen - aber nicht ohne festzustellen, dass ein solches Abenteuer nächstes Jahr wiederholt werden muss.