Mission Ferienspaß 2012

 

Vom 23.07.-03.08.2012 erlebten 23 wackere Ritter und anmutende Burgfräulein (6-12 Jahre) auf der Burg Wilenstein (Trippstadt) was es heißt im Mittelalter zu bestehen. Für die notwendige Ausbildung, Unterweisung und Begleitung waren zwölf gestandene Adlige zur Stelle.

Nach und nach war jeder ausgestattet mit einem eigenen Wappen, einem Schild, ein Schwert, ggf. einem Jungfernkranz und anderen wichtigen Utensilien um das Gefühl des Mittelalters zu bekommen.

Dann ging es auch schon daran Tag für Tag neue Abenteuer in Form von Geländespielen und anderen Action-Spielen zu bestehen.

Und auch abends war noch nicht an ausruhen zu denken. Mit Spielabenden, Wettspielen und Quizabenden wurde den Recken und Maiden alles abverlangt. 

Mit Hockey, Cross-Boccia, oder einem Stockkampf-Duell konnte man darüber hinaus seine Fähigkeiten im Wettbewerb unter Beweis stellen. Das Lagerfeuer diente dann schon mehr der Erholung.

Das gute Wetter half uns darüber hinweg zu kommen, dass die Burg kein Außengelände enthielt und wir zum Fußballspielen immer wieder eine kleine Wanderung machen mussten.  

Zur Ruhe kamen wir als wir uns beim Bibel-Erlebnis-Programm (BEP) um die 10 Gebote kümmerten. Wir lernten, dass sie Wegweiser für unser Leben und dabei sehr hilfreich sind.

Zwischendurch sattelten wir die Pferde und machten uns auf zum nahe gelegenen Pirmasens und besuchten das Dynamikum.

Letztendlich konnten wir alle Kinder als fertige Ritter und feinen Hofdamen nach Hause entlassen - aber nicht ohne festzustellen, dass ein solches Abenteuer nächstes Jahr wiederholt werden muss.